Anfang MANUACT Mitarbeiter Publikationen Vorträge Veranstaltungen Presse Links Kontakt

 

 

 

MANUACT: Vorträge

 

 

Vorträge im Rahmen der Ringvorlesung „Mit den Händen sprechen“.

 

* * *

 

Ellen Fricke, 20. bis 22. September 2017, Third Bremen Conference on Multimodality, Universität Bremen. Keynote speaker: Language, gestures, and pictures: Multimodality between code manifestation and code integraton (eingeladener Vortrag).

Daniel Schöller, Jana Bressem, Ellen Fricke, 19. bis 21. September 2017, Electronic Lexicography in the 21st Century: Lexicography from Scratch, Leiden, Niederlande. Lemmatization and Meaning Representation of Gestures in an Electronic Dictionary.

Jana Bressem, 12. bis 16. September 2017, 15. Internationaler Kongress „Grenzen. Kontakt – Kommunikation – Kontrast“ der Deutschen Gesellschaft für Semiotik, Passau. Panel „Objektgebrauch als Zeichenprozess in ‚realen‘ und virtuellen Welten: Wie aus Handlungen Gesten werden“ (organisiert von Jana Bressem, Ellen Fricke, Irene Mittelberg und Roland Posner). Wischen, werfen, halten – Handlungen als Quelle für konventionalisierte Gesten des Alltagsgebrauchs.

Ellen Fricke und Daniel Schöller, 12. bis 16. September 2017, 15. Internationaler Kongress „Grenzen. Kontakt – Kommunikation – Kontrast“ der Deutschen Gesellschaft für Semiotik, Passau. Panel „Objektgebrauch als Zeichenprozess in ‚realen‘ und virtuellen Welten: Wie aus Handlungen Gesten werden“ (organisiert von Jana Bressem, Ellen Fricke, Irene Mittelberg und Roland Posner). Objektgebrauch und seine multimodale Versprachlichung: Wie Handlungsschemata, Verbsemantik und redebegleitende Gesten zusammenwirken.

Johannes Müller-Viezens, 12. bis 16. September 2017, 15. Internationaler Kongress „Grenzen. Kontakt – Kommunikation – Kontrast“ der Deutschen Gesellschaft für Semiotik, Passau. Panel „Objektgebrauch als Zeichenprozess in ‚realen‘ und virtuellen Welten: Wie aus Handlungen Gesten werden“ (organisiert von Jana Bressem, Ellen Fricke, Irene Mittelberg und Roland Posner). Virtuelle Kamera und Objektgebrauch im Computerspiel.

Ellen Fricke, 26. bis 28. Juli 2017, Tagung “Pictures and Texts – Pictures as Texts. Iconicity and Indexicality in Graphic Communication”, Exzellenzcluster TOPOI, Berlin (eingeladener Vortrag).

Ellen Fricke und Jana Bressem, 16. bis 21. Juli 2017, 15. Internationale Pragmatik Konferenz, Belfast. Panel “Empractical speaking and knowledge construction” (organisiert von Stefan Hauser und Wolfgang Kesselheim). Gestures and technological innovation: Metaphorical concepts and empractical speaking as basis for constructing human-machine interfaces.

Johannes Müller-Viezens, 09. bis 11. Juni 2017, “International Conference on Multimodal Communication (ICMC 2017): Developing New Theories and Methods”, Universität Osnabrück (organisiert von Alexander Bergs und Mark Turner). Performing Speech Under Copresence. Multimodality and its Conceptualizing in Face-to-Face Role-Playing Games.

Thomas Seeling und Angelika C. Bullinger, 16. Februar 2017, 63. Frühjahrskongress „Soziotechnische Gestaltung des digitalen Wandels – kreativ, innovativ, sinnhaft“ der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, FHNW Brugg-Windisch und ETH Zürich. Natürliche User Interfaces mit Anwendern gestalten – Eine Handreichung für die Gestaltung intuitiver Gesten-Sets.

Ulrike Lynn, 2016, Culture – Media – Communication Conference, Univerzity Palackého v Olomouci. Gesture Dictionaries as a Tool for Comparative Research into Gesture Development (keynote lecture).

Martin Siefkes, 06. Dezember 2016, Professur für Angewandte Linguistik, Technische Universität Dresden. Das virtuelle Museum. Ein multimodaler Blick auf Online-Ausstellungen (eingeladener Vortrag).

Martin Siefkes, 15. Oktober 2016, International Conference “Transmediations! Communication across Media Borders”, Linnæus University, Växjö, Schweden. Your Exhibition Will Soon Be Virtual. Transmediating Museums into the Digital Sphere.

Thomas Seeling, Ellen Fricke, Daniel Schöller, Angelika C. Bullinger, 06. Oktober 2016, 8. VDI/VDE-Fachtagung USEWARE, Dresden. Natürliche User Interfaces durch das Einbeziehen von Nutzern gestalten. Implikationen für ein Entwickler-Gestenmanual.

Ellen Fricke, 21. Juli 2016, ISGS 2016 “Gesture – Creativity – Multimodality”, Université Sorbonne Nouvelle, Paris 3. Gesture, virtual globes and technological innovation: Metaphorical concepts as basis for gesturally steering Google Earth with Leap Motion.

Daniel Schöller, 08. Juli 2016, “1st Chemnitz/Dresden Corpus Linguistics & Digital Humanities Conference” (CorpDH 2016), Technische Universität Chemnitz. Korpuslinguistische Methodik und Multimodale Grammatik.

Martin Siefkes, 08. Juli 2016, “1st Chemnitz/Dresden Corpus Linguistics & Digital Humanities Conference” (CorpDH 2016) , Technische Universität Chemnitz. Die Verbindung von multimodaler Semiotik und Digital Humanities in der Analyse von Online-Ausstellungen.

Ellen Fricke, Ulrike Lynn, Daniel Schöller, Thomas Seeling, Angelika C. Bullinger, 24. Juni 2016, Innteract Conference 2016 „3D Sensation“, Technische Universität Chemnitz. Hände und Objekte: Perspektiven linguistischer Gestenforschung für die Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen.

Ellen Fricke, 31. Mai 2016, Linguistisches Kolloquium, Universität Würzburg. Perspektiven linguistisch-semiotischer Multimodalitätsforschung am Beispiel der Negation im Deutschen.

Thomas Seeling, Ellen Fricke, Frank Dittrich und Angelika C. Bullinger, 2. bis 3. März 2016, 62. Arbeitswissenschaftlicher Kongress, RWTH Aachen. Gestenbasierte Google-Earth-Bedienung. Implikationen für ein natürliches Gesten-Set am Beispiel einer 3D-Topographieanwendung.

Ellen Fricke, 28. Januar 2016, Ringvorlesung „Grenzen“, Universität Passau. Sprache und Raum: Multimodale Grenzziehungen in der Interaktion (Arbeitstitel). (Auf Einladung von Jan-Oliver Decker.)

Ellen Fricke, 21. Januar 2016, „Gebärdensprache und Gestik. Grundlagen und Anwendungen“, Eröffnungstagung SignGes 2016 an der RWTH Aachen, Perspektiven sprachwissenschaftlicher Multimodalitätsforschung. (Auf Einladung von Irene Mittelberg.)

Ellen Fricke, 26. Oktober 2015, BMBF-Statustagung „Die Sprache der Objekte“ , Universitätsclub Bonn. Projektpräsentation Hands and Objects in Language, Culture, and Technology sowie Diskussionsteilnehmer im Panel „Digitale Methoden und Neue Medien in der geistes- und sozialwissenschaftlichen Objektforschung“.

Ellen Fricke, 16. Oktober 2015, Auftaktveranstaltung MANUACT pdf, Sächsisches Industriemuseum und Technische Universität Chemnitz. Einführungsvortrag Hands and Objects in Language, Culture, and Technology sowie Projektvorstellung.

Ellen Fricke, 2. Oktober 2015, Tagung „Linguistische Komplexität – ein Phantom?“, Justus-Liebig-Universität Gießen, Schloss Rauischholzhausen. Deixis, Grammatik und sprachliche Komplexität: Prozesse multimodaler Integration in Nominalgruppen des Deutschen. Vortragsabstract (Auf Einladung von Mathilde Hennig.)

Martin Siefkes, 22. September 2015, International Conference “Second Bremen Conference on Multimodality” (BreMM15), Universität Bremen. Multimodal Text Interpretation: Modelling the Whole Process.

Ulrike Lynn, 2. bis 4. September 2015, International Conference “Gesture and Speech in Interaction” (GESPIN 4), Université de Nantes. Poster: Keep in touch – A dictionary of contemporary physical contact gestures. pdf

Ellen Fricke, 2. September 2015, International Conference “Gesture and Speech in Interaction” (GESPIN 4), Université de Nantes. Keynote speaker: Grammar, deixis, and multimodality between code-manifestation and code-integration or why Kendon's Continuum should be transformed into a gestural circle. Abstract.